Nürnberg | Bewerbung zur Landesgartenschau 2030

Symbolbild

Grünes Licht für mehr Grün in Nürnberg: Die Stadt Nürnberg bewirbt sich für die Bayerische Landesgartenschau im Jahr 2030. Diese Entscheidung hat jetzt der Stadtrat mit einer Mehrheit beschlossen. Das Spezielle dabei: Die Gartenschau ist dann mitten in der City geplant. Mit Schwerpunkt im Burggraben. Nürnbergs OB König hatte bis zuletzt gekämpft und konnte sich mit den Stimmen seiner CSU und den Grünen durchsetzen. Lediglich die SPD war weniger überzeugt von der Idee. Sie hatte gegen die Bewerbung gestimmt. Sollte Nürnberg tatsächlich die Bayerische Landesgartenschau 2030 ausrichten, kommen auch Kosten in Höhe von rund 24 Millionen Euro auf sie zu.