Nürnberg | Blinden Rentner um Kreditkartendaten gebracht

Symbolbild

Unbekannte in Nürnberg haben mit einer besonders dreisten Betrugsmasche einen Rentner um seine Kreditkartendaten gebracht - die Polizei sucht jetzt Zeugen. Schon zwischen dem 27. und 31. Oktober beten die Unbekannten vor einem Discounter in der Katzwanger Hauptstraße den Mann um eine Spende. Angeblich für eine Organisation, die sich um behinderte Menschen kümmere. Da der Rentner selbst blind ist, hatte er Mitleid und lässt sich zu einer Spende überreden. Laut Polizei gaukeln sie dem Rentner vor, sie dürften nur Kreditkarten annehmen. So händigt der Blinde tatsächlich seine Kreditkarte aus und unterschreibt auf einer angeblichen Spendenliste. Die Betrüger kopierten in der Zeit seine Kreditkartendaten. Einige Tage später bemerkte der Senior, dass seine Kreditkartendaten missbraucht wurden. Zeugen sollen sich bei der Polizei melden.