Nürnberg | Bombe entschärft

Symbolbild

Spezialisten haben am frühen Abend in Nürnberg eine Fliegerbombe entschärft. Rund 90 Minuten hat der Sprengmeister mit der Bombe aus dem zweiten Weltkrieg gekämpft. Um 19.21 Uhr kam die Entwarnung. Die Stadt ließ vorher ein Wohnhaus, eine Kleingartensiedlung und mehrere Firmen wegen des Bombenfundes an der Brunecker Straße evakuieren. Die U1 stellte vorübergehend in dem Bereich ihren Betrieb ein. Der Sprengmeister ließ außerdem einen Schutzwall aus mit Wasser gefüllten Containern aufbauen. Bis er Entwarnung gab, gab es Staus und dichten Verkehr.