Nürnberg | brutaler Ex-Freund vor Gericht

Ein junger Mann soll seine Ex-Freundin während einer Autofahrt brutal misshandelt haben. Ab heute steht der 22-Jährige deswegen vor dem Landgericht Nürnberg-Fürth. Laut Anklage lauert er im April seiner Ex-Freundin auf und droht ihr mit Gewalt, sollte sie ihm nicht 200 Euro geben. Als sie zum Geldautomat fahren, schlägt er die junge Frau mehrfach ins Gesicht. Die Schläge sind so heftig, dass sie sogar ein Schädel-Hirn-Trauma. Erst als ein Zeuge dazwischengeht, lässt er von ihr ab. Für die Staatsanwaltschaft geht es damit heute um erpresserischen Menschenraub und räuberische Erpressung.