Nürnberg | Club plant Heimspiele mit 10.000 Fans

Mit Beginn der neuen Spielzeit in der Fußball-Bundesliga, soll es vorbei sein mit den Geisterspielen. Der 1. FC Nürnberg erlaubt bei den Heimspielen im Max-Morlock-Stadion dann rund 10.000 Fans. Seit Wochen stehe der Verein dazu schon im Austausch mit den Nürnberger Behörden. Auch das Hygienekonzept steht schon länger. Ende der Woche soll es eine abschließende Sitzung mit dem Gesundheits- und Ordnungsamt geben. Dauerkartenbesitzer sollen dann exklusiv die Möglichkeit bekommen, ein limitiertes Kontingent an Tageskarten zu erwerben.