Nürnberg | Cowboy und Nazis

Symbolbild

Mit einem betrunkenen und aggressiven Amerikaner hatte es die Bundespolizei am Nürnberger Hauptbahnhof zu tun. Der junge Mann randaliert in einem Schnellrestaurant. Die Beamten nehmen in fest und legen ihm Handschellen an. Dagegen will sich der 22-Jährige wehren, indem er mit seinen Westernstiefeln nach den Polizisten tritt und sie lautstark als Nazis beschimpft. Schließlich müssen ihm auch die Beine gefesselt werden und sechs Beamte tragen ihn dann zur Wache. Als er dort durchsucht wird, beißt er einen Polzisten. Seine blutende Wunde musste im Krankenhaus versorgt werden, er ist derzeit nicht dienstfähig. Am Ende wurde der Mann der US-Militärpolizei übergeben.