Nürnberg | Demo gegen AfD-Veranstaltung

news4_27324389_copyr.jpg
 

Nachdem die Partei „Alternative für Deutschland“ morgen (9.9.) doch eine Wahlkampfveranstaltung in der Nürnberger Meistersingerhalle abhalten darf, ruf die „Allianz gegen Rechtsextremismus in der Metropolregion Nürnberg“ zu einer Protestaktion auf. Treffpunkt ist am Samstag um 10 Uhr 30 am Nelson-Mandela-Platz. Damit unterstützt die Allianz den Aufruf der DGB-Jugend Mittelfranken. Wie berichtet hatte die Stadt Nürnberg zuvor der AfD den Mietvertrag für die Halle gekündigt, da Alexander Gauland als Redner auftreten wird. Der AfD-Politiker war zuvor durch rassistische Äußerungen aufgefallen. Gegen die Vertragskündigung hat die Partei geklagt und per Eilantrag vom Ansbacher Verwaltungsgericht Recht bekommen.