Nürnberg | Demos raus aus Innenstadt

Nachdem eine Demonstration gegen Corona-Schutzmaßnahmen vor der Nürnberger Lorenzkirche am Wochenende rund 2000 Teilnehmer angelockt hat, kündigt der frisch gewählte neue Oberbürgermeister Marcus König Konsequenzen an. In Zukunft würde es solche Demonstrationen nur noch in Bereichen geben, in denen die Teilnehmer sich besser ausbreiten können, meinte König. Er rief dazu auf, "nicht denjenigen hinterher zu laufen, die die Demokratie bekämpfen wollen". Die Organisatoren einer Demo "Für Freiheit, Grundrechte und für Medizin ohne Zwangsmaßnahmen" hatten 50 Teilnehmer angekündigt. Unter den rund 2000 Teilnehmern waren auch viele Rechtsradikale.