Nürnberg | Der Geruch aus dem Rucksack

Durch eine Verkehrskontrolle hat die Polizei in Nürnberg einen mutmaßlichen Drogenhandel aufgedeckt. Eine Streife kontrolliert ein Auto, in dem drei junge Männer sitzen. Aus einem leeren Rucksack im Kofferraum riecht es nach Gras. Noch während der Kontrolle versucht einer der Mitfahrer zu fliehen. Die Polizisten können ihn aber stellen. Der junge Mann hat mehrere tausend Euro Bargeld dabei. Außerdem liegt gegen ihn ein Haftbefehl vor. Dann durchsuchen sie die Wohnungen der jungen Männer und siehe da: Hier liegen insgesamt 500 Marihuana, nochmal mehrere tauend Euro Bargeld und schon portionierte Tütchen mit Drogen. Nun hat ein Ermittlungsrichter auch gegen einen zweiten Mitfahrer Haftbefehl erlassen.