Nürnberg | Der lange Arm des Gesetzes

Ein 17-Jähriger aus Nürnberg hat jetzt erfahren müssen, wie lang der sogenannte "lange Arm des Gesetzes" wirklich sein kann. Im Herbst 2019 hebelt jemand reihenweise bei Fahrzeugen im Stadtteil Gaismannsdorf die Fahrzeugembleme ab, schildert die Polizei Mittelfranken. Allerdings verletzt er sich dabei - für die Spurensicherung wichtiges DNA-Material. Etwa ein Jahr später ist der Jugendliche wegen eines anderen Deliktes schon in der Datenbank der Polizei. Und ein Datenabgleich hat jetzt gezeigt, dass es der 17-Jährige gewesen sein muss, der da diesen illegalen Sammeltrieb entwickelt hat.