Nürnberg | Die Barden kommen

Heute startet in Nürnberg das 43. Bardentreffen. Auf neun Bühnen - verteilt in der ganzen Altstadt - geht es dieses Jahr um das Thema "RAP". Das Wort interpretieren die Organisatoren aber neu und nehmen es als Abkürzung für "Rhythm and Poetry". So steht also nicht allein der altbekannte Sprechgesang im Mittelpunkt, sagt der Leiter des Musikfestivals, Rainer Pirzkall:

Der Themenschwerpunkt umfasst etwa 20 Konzerte zum Thema Rap, also zum Sprechgesang. Neben dem Themenschwerpunkt gibt es noch weitere 80 Konzerte, die dann den Themenschwerpunkt Singer/Songwriter/Liedermacherei beleuchten, so Pirzkall.

Das Bardentreffen geht bis einschließlich Sonntag. Der Eintritt ist frei und das Programm gibt´s online unter bardentreffen.nuernberg.de.