Nürnberg | Die „Freizeit“ startet

Heute startet wieder eine der beliebtesten Verbrauchermessen in ganz Mittelfranken: die Freizeit, Touristik und Garten. Rund 900 Aussteller präsentieren ihre Angebote zu Themen wie Reise, Caravaning und Sport. Aber in letzter Zeit gab es auch schon bei anderen Messen einen starken Besucherrückgang wegen der Angst vor dem Coronavirus. Dazu Maik Heißer, der Projektleiter der Nürnberger Freizeit-Messe:

"Da braucht man sich keine Sorgen zu machen. Wir sind eingebettet in die normale Vorsorge, die auch die Stadt Nürnberg und alle anderen treffen und im Moment haben wir keine Krankheitsfälle da. Also braucht man sich bei uns keine Sorgen machen. Wir haben auch keine chinesischen Aussteller dabei. Also alles, wie in den vergangenen Jahren auch."

Die Messe "Freizeit, Touristik und Garten" geht dann bis einschließlich Sonntag.