Nürnberg | Drei gegen einen

Vor einer Dönerbude in Nürnberg hat ein aggressives Trio einen jungen Mann offenbar völlig ohne Grund zusammengeschlagen. Die drei pöbeln ihn zunächst an. Dann eskaliert der Streit. Zwei halten den Mann fest, während der Dritte mehrere Faustschläge austeilt. Als der 23-Jährige am Boden liegt, wird er noch getreten. Er erleidet diverse Prellungen und Risswunden. Das Trio konnte flüchten. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.