Nürnberg | Drogenhandel wohl aufgeflogen

Symbolbild

In Nürnberg haben drei junge Männer wohl mit Drogen gehandelt. Eine Streife kontrolliert das Fahrzeug in der Äußeren Bayreuther Straße. Der Fahrer kann dabei keinen Führerschein vorzeigen, wie sich dann herausstellt, hat er auch einfach keinen. In dem Auto sind auch noch zwei weitere junge Männer im Alter von 17 und 18 Jahren. Der Jüngere wird von Minute zu Minute immer nervöser. Der Grund dafür ist schnell gefunden: im Auto finden die Beamten rund ein Kilo Marihuana. Sie leiten also ein Verfahren wegen des Verdachts des Drogenhandels gegen die drei jungen Männer ein. Die weiteren Ermittlungen führt das Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei.