Nürnberg | Drogenschmuggel vor Gericht

Sie sollen sechs Kilo Heroin nach Franken geschmuggelt haben - dafür müssen sich jetzt zwei Männer vor dem Landgericht Nürnberg-Fürth verantworten. Die beiden sind 55 und 23 Jahre alt. Der Ältere ist ein Bauingenieur aus Nürnberg. Er soll das Heroin an einen festen Kundenstamm in Mittelfranken verkauft haben, so die Staatsanwaltschaft. Der 23-Jährige aus Schwabach habe ihn dabei unterstützt: Sein Auto soll als Drogenversteck gedient haben, außerdem habe er den Älteren zu Beschaffungsfahrten begleitet. Die beiden sollen insgesamt ca. 170.000 Euro mit ihren Geschäften verdient haben - am 23. November soll das Urteil fallen.