Nürnberg | Einsatz beendet – Verzögerung bleiben

Die Aufregung am Nürnberger Hauptbahnhof hat sich wieder gelegt. Der Großeinsatz der Polizei ist beendet. Wie berichtet gab es eine Drohung gegen einen ICE. Der Zug wollte eigentlich nach Hamburg. Rund 350 Passagiere mussten evakuiert werden. Mit mehreren Spürhunden haben die Bundespolizisten den Zug zweimal abgesucht. Allerdings haben sie keine verdächtigen Gegenstände gefunden. Der ICE bleibt aber erst einmal im Nürnberger Hauptbahnhof. Die 350 Reisende mit dem Ziel "Hamburg-Altona" werden auf andere Züge verteilt. Nun versucht die Polizei herauszufinden, wer die Drohung ausgesprochen hat. Laut der Deutscher Bahn werde es aber noch bis zum Abend zu Beeinträchtigungen im Bahnverkehr kommen.