Nürnberg | Dumme Idee durch Drogen

Symbolbild

Drogen waren wohl Schuld daran, dass eine junge Frau sich großen Ärger mit der Polizei eingehandelt hat. Die 18-Jährige kommt auf die Wache der PI Nürnberg-Mitte und will Hilfe in einer ausländerrechtlichen Angelegenheit. Als die Beamten ihr sagen, dass dafür nicht die Polizei, sondern die Ausländerbehörde zuständig ist, rastet die Frau aus. Sie versucht eine Polizistin zu beißen und schlägt ihr mit ihrem Handy mehrfach auf den Kopf. Ein Kollege greift ein und kann die 18-Jährige zu Boden bringen und fesseln. Die Beamtin hat eine Platzwunde im Gesicht erlitten und ist derzeit nicht dienstfähig. Die junge Frau gesteht dann, Drogen genommen zu haben, darum wurde ihr Blut abgenommen. Außerdem ist den Polizisten aufgefallen, dass sie eine Jacke trägt, an der sich noch die Diebstahlsicherung befindet. Gegen sie laufen jetzt mehrere Ermittlungsverfahren.