Nürnberg | Dutzende Flugobjekte am Abendhimmel gesichtet

Für manche ähnelt dieser Anblick wohl einem außerirdischen Phänomen, doch diese Flugobjekte sind tatsächlich ein Werk der Menschen. Am Freitagabend (07.05.) sind am Himmel über Nürnberg etwa 50 fliegende Objekte zu sehen gewesen. Allesamt aufgereiht wie auf einer Perlenkette. Frank Fleischmann von der Sternwarte Feuerstein in der Fränkischen Schweiz weiß, worum es sich dabei handelt: Es sind Satelliten des Starlink-Projekts von Elon Musks Firma SpaceX. "Etwa alle zwei Wochen werden rund 60 solcher Satelliten in den Himmel geschossen", so der Experte. Sie sollen Internetverbindungen mit hoher Bandbreite gewährleisten und das irgendwann einmal auch in den abgelegensten Teilen der Welt. Insgesamt sollen bis zu 40.000 Satelliten zum Einsatz kommen.