Nürnberg | Ehrgeizige Pläne für NürnbergMesse

Nicht kleckern sondern klotzen - unter diesem Motto investiert jetzt die NürnbergMesse in seinen Nürnberger Standort. Die Rede ist von rund 500 Millionen Euro. Mehr als die Hälfte davon soll in ein sogenanntes ConventionCenter auf dem Messegelände fließen. Geplant ist ein großes Hallengebäude mit rund 32.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche. Messen wie die Biofach, die BrauBeviale oder sogar die Spielwarenmesse sollen hier Platz finden. Mit dem Projekt will die NürnbergMesse weiter in der Championsleague der internationalen Messewelt spielen. 2024 soll das neue Gebäude schon fertig sein. Überhaupt herrscht bei der NürnbergMesse Optimismus. Das Unternehmen rechnet in diesem Jahr mit einem neuen Rekord-Umsatz.