Nürnberg | Eichenprozessionsspinner hält Feuerwehr auf trapp

Die Nürnberger Feuerwehr ist jetzt zu einem Einsatz ohne Rauch und Feuer gerufen worden. Die Feuerwehrler mussten Raupen des Eichenprozessionsspinners einfangen und beseitigen. Ein Baum im Stadtgebiet war mit den haarigen Raupen befallen. Wer mit ihren Härchen in Kontakt kommt, kann sich auf mehrwöchige, gesundheitliche Probleme einstellen. Noch bis in den Juni hinein ist vielerorts in Mittelfranken mit den Raupen zu rechnen - die Verbrennungen an Haut und Atemwegen hervorrufen können.