Nürnberg | Eigene Familie bedroht

In Nürnberg soll ein 20-Jähriger seine eigene Familie um Geld erpresst haben. Sonntagmittag soll er mit vorgehaltenem Messer seine Angehörigen bedroht haben. Als noch andere Familienmitglieder dazu kamen, flüchtete er. Verletzt wurde niemand. Zeugen riefen die Polizei und gaben auch den Hinweis, dass der 20-Jährige wohl in eine S-Bahn gestiegen sei. Die Polizei konnte ihn dann am Nürnberger Hauptbahnhof festnehmen. Gegen ihn wird jetzt unter anderem wegen räuberischer Erpressung ermittelt.