Nürnberg | Ekelattacke am Hauptbahnhof

Wie eklig ein Polizeieinsatz sein kann, zeigt dieser Fall aus Nürnberg. Eine Streife will am Nürnberger Hauptbahnhof eine Frau kontrollieren. Als sie die Frau ansprechen, wird sie sofort aggressiv. Sie beleidigt die Beamten, schlägt um sich und versucht, sie mit einer glimmenden Zigarette zu treffen. Dann bespuckt sie die Beamten mehrfach. Sie müssen sie zu Boden bringen, um sie zu fesseln, schildert die Polizei. Mehrere Passanten beschweren sich allerdings lauthals darüber, so dass Bundespolizisten der Streife zu Hilfe kommen. Weil bei all dem die Frau nicht aufhört um sich zu spucken, müssen sie ihr einen speziellen Spuckschutz aufsetzen. Nach der Ekelattacke laufen jetzt mehrere Ermittlungsverfahren gegen die Frau.