Nürnberg | Erste Lebkuchen auf dem Band

Sie schwitzten in den letzten Tagen nicht nur draußen ordentlich, sondern zusätzlich auch am Ofen in den Produktionshallen: Die Mitarbeiter der Lebkuchenhersteller in Nürnberg. Die ersten Lebkuchen machen sich schon so langsam auf den Weg in die Regale der Supermärkte. Schon seit Juli wird ordentlich gebacken und die Öfen laufen heiß. Es wird sogar im Drei-Schicht-Betrieb gearbeitet. Das bedeutet im Klartext: Das beliebte Weihnachtsgebäck wird 24 Stunden rund um die Uhr hergestellt. An Spitzentagen verlassen bis zu drei Millionen Lebkuchen pro Tag das Band. Die ersten Kunden würden meist schon Ende August, spätestens aber Anfang September nach Lebkuchen in den Supermarktregalen fragen, heißt es.