Nürnberg | Falsche Handwerker erbeuten tausende Euro

Symbolbild

In Nürnberg haben erneut falsche Handwerker jede Menge Bargeld erbeutet. Zunächst klingelt ein Unbekannter bei einer 93-jährigen Seniorin im Stadtteil St. Leonhard. Er sagt, er müsse das Kaltwasser abdrehen und gelangt so in die Wohnung. Während der falsche Handwerker die betagte Frau ablenkt, gelingt es einem Komplizen unbemerkt in die Wohnung zu kommen. Er klaut schließlich mehrere tausend Euro. Die Täter flüchten anschließend. Die Seniorin hat damit ihre gesamten Ersparnisse verloren.

Der falsche Handwerker ist ca. 35 Jahre alt, 1,80 Meter groß, schlank. Er trägt einen Kinn- und Oberlippenbart. Er sprach Hochdeutsch mit bayerischem Akzent. Der Mann hatte keine Handwerkerkleidung getragen und hatte eine Mappe bei sich.

Die Kripo Nürnberg ermittelt und bittet jetzt um Zeugenhinweise unter der Rufnummer 0911 2112-3333.