Nürnberg | Falsche Polizisten

Nach wie vor treten in Mittelfranken immer wieder falsche Polizeibeamte auf. In zwei Fällen in Erlangen und Nürnberg konnten die Betrüger jetzt hohe Geldsummen erbeuten. Die Masche ist immer dieselbe: Sie rufen bei ihren Opfern an und behaupten, ihr Name sei auf einer Liste geplanter Einbrüche. Darum würden Polizisten zu einem abgesprochenen Versteck kommen und das Vermögen zum Schutz an sich nehmen. Insgesamt 35.000 Euro konnten sie in zwei Fällen jetzt ergaunern.