Nürnberg | Falsche Stadtmitarbeiter auf Diebeszug

Nicht nur falsche Polizisten haben es auf meist ältere Opfer abgesehen, in Nürnberg hat sich jetzt ein unbekannter Mann als Mitarbeiter der Stadt Nürnberg ausgegeben. Er klingelt bei einer 79-jährigen Frau und behauptet, es hätte im Haus einen Wasserrohrbruch gegeben. Jetzt müsse er ihr Bad überprüfen.

Während der eine Täter mit der Frau im Badezimmer ist, schleicht sich wohl ein Komplize in die Wohnung und klaut Schmuck und Bargeld in Höhe von mehreren hundert Euro. Nachdem sie wieder allein in der Wohnung ist, fällt der 79-Jährigen der Diebstahl auf und sie meldet es der Polizei. Der angebliche Stadtmitarbeiter ist ca. 1,80 Meter groß, kräftig und hat kurze Haare. Er trug eine blaue Arbeiterhose und einen grauen Pullover. Er ist vermutlich Osteuropäer.