Nürnberg | Familienkutsche geschrottet

Ein 16-jähriger hat an diesem Wochenende ordentlich Mist gebaut. Er nimmt sich den Wagen seiner Eltern, setzt noch zwei Freundinnen mit rein und fährt los. Natürlich ohne Führerschein. Er rammt zuerst ein Bushaltestellenschild. Dann verliert er in einer Kurve die Kontrolle über das Auto und prallt gegen eine Hauswand. Er und seine beiden Freundinnen kamen zum Glück mit leichteren Verletzungen davon. Der Gesamtschaden am Wagen und der Hauswand ist aber hoch. Die Polizei schätzt ihn auf rund 14.000 Euro. Jetzt läuft gegen den 16-Jährigen ein Ermittlungsverfahren.