Nürnberg | Fan scheitert vor Gericht

Das Heimspiel des Club gegen Dynamo Dresden mit seinen schweren Ausschreitungen hat vor der Berufungskammer am Landgericht Nürnberg-Fürth ein letztes Nachspiel gehabt. Im Januar hatte ein Fan drei Finger verloren, als ein Feuerwerkskörper in seiner Hand explodierte. Obwohl einiges sich vor Gericht nicht klären ließ, wurde er zu sechs Monaten auf Bewährung verurteilt. Dagegen ging er in Berufung. Das Landgericht bestätigte nun den Schuldspruch. Allerdings hob es die Bewährungsstrafe auf, aufgrund der schweren Handverletzungen, die der Mann erlitten hat.