Nürnberg | Feuerwehreinsatz mit Kran

Foto: Symbolbild

Im Nürnberger Stadtteil Hohe Marter kam es am Dienstag zu einem stundenlangen Einsatz der Feuerwehr. In einem Gebäude, das aus mehreren Garagen und Lagerräumen besteht, ist das Feuer ausgebrochen. Als die Einsatzkräfte eintreffen, steht auch schon der Dachstuhl in Flammen.
Anwohner wurden über Rundfunkdurchsagen dazu aufgefordert, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Die Löscharbeiten waren langwierig, da im Dachstuhl immer wieder neue Glutnester auftauchten. Der Brandschutt musste dann mit Hilfe eines Krans der Berufsfeuerwehr entfernt werden. Erst nach fast 7 Stunden war der Einsatz beendet. Nach ersten Informationen wurden keine Menschen verletzt, die Höhe des Schadens ist noch offen.