Nürnberg | Flaute auf der Freizeit-Messe

Die Sorge um das Corona-Virus hat wohl der "Freizeit-Touristik-Garten" die Bilanz verhagelt. Als am Sonntagnachmittag in Nürnberg die Publikumsmesse zu Ende ging, waren nur etwa 80.700 Besucher gekommen. In den beiden letzten Vorjahren konnten die Messeveranstalter jeweils deutlich über 100.000 Besucher zählen. Ausnahme war die Whisky-Messe, die so viele Besucher hatte, wie auch in den vergangenen Jahren. Die Messegesellschaft Afag rechnet damit, dass sie wegen Corona möglicherweise weitere Messen verschieben oder absagen muss.