Nürnberg | Frau aus brennendem Auto gerettet

Auf der Nürnberger Südwesttangente bei Schweinau hat sich am späten Nachmittag (8.3.) ein folgenschwerer Unfall ereignet. Polizisten mussten eine Frau aus einem brennenden PKW retten. Die 40-Jährige fährt kurz nach der Anschlussstelle Gerbersdorf vom Pannenstreifen aus auf die Tangente Richtung Feucht auf. Aus noch ungeklärter Ursache kollidiert sie mit einem LKW und wird ca. 100 Meter mitgeschleift. Danach fing ihr Wagen im Bereich des Tanks Feuer. Die Fahrerin konnte sich und ihr 5-jähriges Kind noch selbst befreien. Ihre schwer verletzte Beifahrerin wurde von der Polizei geborgen, nachdem die Beamten sich noch schnell mit ihrem eigenen Feuerlöscher um den Brand gekümmert hatten. Alle drei PKW-Insassen kamen ins Krankenhaus. Der LKW-Fahrer erlitt einen Schock. Die Südwesttangente war mehrere Stunden gesperrt.

Foto: Symbolbild