Nürnberg | Frühlingsfest in XXL

Nürnberg feiert heuer 100 Jahre Frühlingsfest. Und aus diesem Anlass wird extra lange gefeiert: Samstag geht es los und dann geht es nicht wie üblich nur zwei Wochen rund am Dutzendteich, sondern sogar drei Wochen. Dazu Lorenz Kalb vom Süddeutschen Schaustellerverband:

"Das Frühlingsfest ist 1919 entstanden. Es war eigentlich gedacht als Stadt für die fränkischen Schausteller. Es war damals schon ansehnlich, aber natürlich bei weitem nicht so groß wie das jetzt hier. Zwischenzeitlich ist es die bedeutenste Veranstaltung im Frühjahr in Deutschland geworden. Das Frühlingsfest Nürnberg, begehrt auch bei den Schaustellern. Das sieht man an den riesen Anlagen, die hier gastieren und es ist absolut gleichgestellt mit dem Herbstvolksfest. Im Gegenteil, wir sind das innovativeste, sauberste und sicherste Fest in Deutschland und da sind wir ganz stolz drauf. Das hat mit einem kleinen Frühlingsfest nichts zu tun. Es ist das zweitgrößte Fest in Bayern."