Nürnberg/Fürth | Kripo warnt: Falsche Handwerker unterwegs

Die Masche ist nicht neu: Wieder sind in Nürnberg und Fürth falsche Handwerker unterwegs, die sich unter Vorspiegelung falscher Tatsachen Zugang zu Wohnungen verschaffen. In Nürnberg hat eine 84-jährige Frau einen angeblichen Fernsehtechniker herein gelassen. Während er sie ablenkt, schleicht sich ein Komplize in die Wohnung und stiehlt Schmuck und Bargeld. In Fürth gibt sich ein Unbekannter als Heizungsableser aus und wird auch von der Bewohnerin reingelassen, die weicht ihm aber nicht von der Seite und macht ihm so einen Strich durch die Rechnung. Er geht schließlich wieder - ohne Beute. Die Kripo hat jeweils die Ermittlungen aufgenommen und fahndet nach den falschen Handwerkern. Sie warnt nochmals davor, Fremde in die Wohnung zu lassen, vor allem, wenn man nicht selbst einen Handwerker bestellt hat.