Nürnberg | Fußballtrainer vor Gericht

Symbolbild

In Nürnberg muss sich ein Fußballtrainer seit gestern vor Gericht verantworten. Der Trainer, der damals die SG Boxendorf/Großgründlach trainiert, soll im vergangenen November brutal auf einen gegnerischen Jugendspieler eingeschlagen haben. Die Staatsanwaltschaft wirft dem 49-Jährigen deshalb versuchten Totschlag und gefährliche Körperverletzung vor. Der angeklagte Trainer räumt bei Prozessbeginn die Tritte gegen den Kopf ein.