Nürnberg | Gefährlicher Scherz

Schwer verletzt hat sich am Wochenende eine 62-Jährige am Wöhrder See in Nürnberg. Und zwar nur, weil sich zwei Jugendliche einen besonders üblen Scherz erlaubt hatten. Rainer Seebauer, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Mittelfranken:

"Sie waren leicht alkoholisiert und haben dann eine dünne Hundeleine über den Rad- und Fußweg gespannt. Als sich eine Radfahrerin näherte, haben sie die Leine hochgehoben - so in Brusthöhe etwa. Die 62-Jährige Radlerin ist gegen die Leine gefahren und rücklings vom Fahrrad gestürzt."

Die Frau kam mit schweren Kopfverletzungen ins Krankenhaus. Gegen die jungen Männer läuft jetzt ein Verfahren wegen Körperverletzung und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.