Nürnberg | gut gekühlte Zigaretten

©Zoll

Die Zöllner vom Nürnberger Hauptzollamt haben rund 56.000 Zigaretten gefunden, die eigentlich heimlich ins Ausland geschmuggelt werden sollten. Gleich vier Pakete wollte jemand von Rumänien nach Großbritannien verschicken: alles mit Lumpen gefüllte Kühlboxen. Aber in der Füllung fanden die Zöllner rund 22.000 Zigaretten. Als nächstes fiel den Zöllnern dann noch ein Paket aus Ungarn auf. Hier hatte jemand rund 33.000 Zigaretten ohne jegliche Tarnung in einen Karton gesteckt.