Nürnberg | Hacker legen TH lahm

Symbolbild

An der Technischen Hochschule in Nürnberg hat es in der vergangenen Woche einen großangelegten Hacker-Angriff gegeben. Bisher Unbekannte attackieren die Server in der Hochschule und legen so etwa 300 Rechner lahm. Bemerkt wird der Angriff dadurch, dass sich niemand mehr in das Netz der TH einloggen kann, deswegen schlagen die IT-Experten Alarm und gehen von einem Angriff aus. Es ist wohl auch nicht ausgeschlossen, dass die Angreifer die Daten der TH verschlüsselt haben und Lösegeld erpressen wollten. Eine entsprechende Forderung ist bisher aber nicht aufgetaucht. Die Server konnten glücklicherweise zurückgesetzt werden, allerdings ist die Hochschulkommunikation immer noch massiv eingeschränkt. Zum Beispiel gehen E-Mails derzeit weder hinein oder hinaus. Bis das System wieder einwandfrei läuft, dürfte es noch einige Zeit dauern.