Nürnberg | Haftbefehl nach Bedrohungslage

Symbolbild

Gut einen Tag ist es her, dass ein Mann an einer Nürnberger Berufsschule einen großen Polizeieinsatz ausgelöst hat. Er soll in mehrere Klassenzimmer gestürmt sein und wüste Drohungen ausgestoßen haben. Mit dieser Durchsage forderte die Schulverwaltung alle Schülerinnen und Schüler auf, sich in Sicherheit zu bringen:

Jetzt hat ein Ermittlungsrichter Haftbefehl gegen den Mann erlassen. Der 31-Jährige soll selbst hier zur Berufsschule gegangen sein. Sein Motiv ist aber noch weiter offen. Gegen ihn laufen jetzt umfangreiche Ermittlungen. Dabei geht es unter anderem um Bedrohung und Störung des öffentlichen Friedens durch Ankündigung von Straftaten.