Nürnberg | Haftstrafe nach Schuss auf Nachbarwohnung

Weil er auf das Fenster einer Nachbarwohnung geschossen hat, muss ein 26-Jähriger aus Nürnberg jetzt ins Gefängnis. Das Landgericht sah es als erwiesen an, dass der Mann vor einem Jahr mit einem Kleinkalibergewehr mindestens einen Schuss auf das Fenster einer gegenüberliegenden Wohnung geschossen hat. Neben den zweieinhalb Jahren Gefängnis ordnete das Gericht außerdem die Unterbringung des Drogenabhängigen in einer Entziehungsanstalt an.