Nürnberg | Hass-Welle gegen Jugendlichen

Die Wahl des neuen Ministerpräsidenten von Thüringen hat auch das Leben eines Jugendlichen hier in Mittelfranken durcheinandergebracht. Nach Medieninformationen hatte der 14-Jährige aus Nürnberg nach der Wahl eine Demonstration gegen Rechts mit organisiert. Auch die Allianz gegen Rechtsextremismus in der Metropolregion Nürnberg hatte sich am 7. Februar an der Demo gegen Rechts beteiligt. Doch jetzt wird er dafür im Internet massiv angefeindet und beschimpft. Die Allianz gibt dem 14-Jährigen Rückendeckung. Sie hat ihm einen Anwalt vermittelt und wird die Kosten übernehmen, sagte der Vorsitzende Stephan Doll.