Nürnberg | Hilfsbereitschaft ausgenutzt

Eine Betrügerin hat die Hilfsbereitschaft einer 90-Jährigen in Nürnberg ausgenutzt. Eine Unbekannte klingelt an ihrer Wohnungstür und will angeblich ein Paket für die Nachbarin hinterlegen. Dabei täuscht sie eine plötzliche Erkrankung vor und verliert auch noch Kleingeld. Doch das war anscheinend nur ein Ablenkungsmanöver, so dass eine weitere Person in die Wohnung kommt. Denn als die Unbekannte wieder gegangen ist, bemerkt die 90-Jährige, dass Schmuck und eine größere Summe Bargeld fehlen.