Nürnberg | Historische Wahlschlappe

Das Wahldebakel der Bundestags-SPD schlägt sich auch bei der früheren Hochburg Nürnberg nieder. Sie schaffte diesmal nicht mal mehr die 20-Prozent-Marke und liegt bei nur 19,5 Prozent. Das ist noch mal ein Minus von über 8 Prozent der Zweitstimmen. Die CSU sank auf 28,9 Prozent - ebenfalls ein Minus von über 8 Prozent. In Nürnberg sind die Grünen mit 12,4 Prozent drittstärkste Kraft, knapp gefolgt von der AfD, die es auf 12 Prozent schaffte.