Nürnberg | Höhenrettung von Kranführer

©Feuerwehr Nürnberg

Einen nicht alltäglichen Einsatz hatte jetzt die Nürnberger Feuerwehr im Stadtteil Schweinau. In 45 Metern Höhe hat ein Kranführer einen medizinischen Notfall erlitten. Die Höhenrettungsgruppe musste anrücken und den 50-Jährigen aus der Kanzel bergen. Er wurde in eine spezielle Trage auf dem Kranausleger gelegt und ein Feuerwehrmann hat sich dann mit ihm abgeseilt. Am Boden wurde er sofort dem Notarzt übergeben.