Nürnberg | Hund stirbt durch Stromschlag

In der Nähe des Nürnberger U-Bahnhofs "Langwasser-Nord" hat ein Hund einen tödlichen Stromschlag erlitten. Ein Mann geht hier gegen 23 Uhr mit seinem 15 Jahre alten Schäferhundmischling "Amy" spazieren. Als der Hund mit einem Tor in Berührung kommt, trifft ihn der Stromschlag. Polizei, Feuerwehr und Vertreter der Nürnberger Verkehrsbetriebe kommen. Messungen an dem Tor ergaben eine Spannung von 230 Volt. Offensichtlich war ein Stromkabel durchgewetzt und hatte das Tor unter Strom gesetzt.