Nürnberg | Hunderte Strohballen angezündet

Symbolbild

Nur durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnten die Flammen rasch gelöscht werden: Im Nürnberger Stadtteil Neunhof hatten rund 250 Strohballen gebrannt. Die Polizei geht mittlerweile von Brandstiftung aus und sucht jetzt Zeugen. Wie die Polizei erst jetzt mitteilt, hatten die Strohballen bereits am Neujahrstag gebrannt. Im näheren Bereich stellten die Beamten mehrere Wunderkerzen sicher. Diese lösten mit hoher Wahrscheinlichkeit auch den Brand aus. Die 250 Strohballen wurden durch das Löschwasser unbrauchbar. Der Schaden beträgt einige hundert Euro.