Nürnberg | Innenminister: Blockade auf der Autobahn verantwortungslos

Symbolbild

Nach der Blockade von Gegnern der Corona-Maßnahmen auf der A73 bei Erlangen hat sich jetzt Bayerns Innenminister Joachim Herrmann geäußert. Mit dem Recht auf freie Meinungsäußerung hat das überhaupt nichts mehr zu tun, sagt der Minister in Nürnberg. Wer einen künstlichen Stau auf Autobahnen herbeiführt, der riskiert auch Menschenleben, so Herrmann. Alle Teilnehmer müssten mit harten Sanktionen rechnen. Die Polizei wird derartige Umtriebe umgehend im Keim ersticken und um Informationen zu bekommen auch mit dem Verfassungsschutz zusammen arbeiten.