Nürnberg | Irrfahrt auf Friedhof

Symbolbild

Eigentlich ist ein Friedhof eine Ruhestätte, das hat letzte Nacht auf dem Nürnberger Südfriedhof aber leider ganz anders ausgesehen. Eine 54-jährige Frau hat mit ihrem Auto das Eingangstor durchbrochen und im muslimischen Teil des Friedhofs eine Schneise der Verwüstung hinterlassen. Grabsteine wurden umgeworfen und Blumen rausgerissen. Als die Polizei dazukommt, sitzt die Frau noch hinter dem Steuer. Sie ist unverletzt, aber in einem psychischen Ausnahmezustand. Darum konnte sie auch noch nicht vernommen werden, so die Polizei.