Nürnberg | Junge Tatverdächtige

Ein Tankstellenüberfall in der Nürnberger Oststadt ist offenbar von drei Jugendlichen und einem jungen Mann begangen worden. Am Mittwoch hat das Trio die Tankstelle in der Sulzbacher Straße betreten. Ein Beschuldigter bedrohte eine Angestellte mit einem Messer. Mit Bargeld in den Händen flüchteten sie zu Fuß. Die Mitarbeiterin blieb unverletzt. Eine Zivilstreife der Nürnberger Polizei konnte zunächst drei Tatverdächtige im Alter von 15 und 18 Jahren aufspüren. Bei ihnen fanden die Beamten auch die Beute - ein geringer Geldbetrag. Weitere Ermittlungen führten noch zu einem 20-Jährigen, der ebenfalls mit dem Überfall zu tun haben soll.