Nürnberg | Juwelier betrogen

Ein Nürnberger Juwelier hat sich anscheinend von einem Unbekannten gehörig über den Tisch ziehen lassen. Der Mann kommt in das Juweliergeschäft und legt einen angeblichen Diamantring auf den Tresen. Der Inhaber prüft ihn kurz und zahlt dem Mann tatsächlich einen vierstelligen Betrag aus. Der Unbekannte verlässt daraufhin das Geschäft. Als der Juwelier den Ring nochmal genauer unter die Lupe nimmt, fällt ihm auf, dass der Diamant eine Fälschung ist. Jetzt sucht die Polizei nach dem mutmaßlichen Betrüger. Er soll mit einem weißen Auto mit bulgarischem Kennzeichen unterwegs sein.