Nürnberg | Juwelierräuber vor Gericht

In Nürnberg steht heute ein mutmaßlicher Juwelierräuber vor Gericht. Er und ein Komplize sollen im letzten Herbst ein Schmuckgeschäft ausgeraubt haben. Als sie in dem Geschäft auftauchen, bedroht der Angeklagte laut Staatsanwaltschaft den Inhaber mit einer Schreckschusswaffe. Sein Komplize setzt ihn mit Pfefferspray außer Gefecht. Sie stehlen Goldschmuck und Bargeld im Gesamtwert von fast 50.000 Euro aus dem Tresor und fliehen. Immerhin: den einen mutmaßlichen Juwelierräuber konnte die Polizei schnappen. Wer sein Komplize war, ist noch offen. Heute beginnt der Prozess. Schon am Mittwoch könnte es ein Urteil geben.